Donnerstag, 31. Dezember 2015

Bloggertreffen 2016 am Bodensee im Februar

Liebe Bloggerinnen, liebe Gärtnerinnen, liebe Bastlerinnen, liebe Handarbeiterinnen, 

Es wird Zeit, wir haben uns alle lange nicht mehr gesehen oder sogar zum Teil noch gar nie gesehen!

Yvonne von Happy Sonne und
Pascale von Gartenkraut

haben sich entschieden
 ein Bloggertreffen 
zu organisieren


Viel braucht es dazu ja nicht. Wir haben ein schönes Bistro am Bodensee gefunden.
Die Kuchen sollen super sein !

Dann brauchen wir natürlich ein


Datum:
Freitag: 19. Februar 2016



Wir dachten zum Kaffee wäre eine gute
Zeit:
ab 14.00 Uhr
das Bistro ist bis 17 Uhr geöffnet
(wenn wir noch längere Gespräche führen möchten, 
können wir sicher am See einen Spaziergang machen.)



Ort
Zwischenhalt: Station Einzigartig in Mannenbach TG

Hauptstrasse 21
8268 Mannenbach
071 660 07 59



Anfahrt
mit dem Zug: KLICK
mit dem Auto: KLICK zu Google Maps

Eure Anmeldungen nehmen wir gerne ab sofort bis zum 15. Februar 2016 entgegen.

Der Platz ist beschränkt auf 22 Teilnehmerinnen, abzüglich Yvonne und mich hat es also noch


20 Plätze

Wir freuen uns, Euch zu sehen !!!

Pascale + Yvonne






Samstag, 26. Dezember 2015

2015 Dezemberblick

Der Frühling liegt in der Luft,
keine Spur von Schnee

In den Hochbeeten kann ich noch Endivensalat ernten, die Winterzwiebeln sind schon mehr als Fingerlang.


Die Abdeckungen sollten eigentlich eine Ernte unter dem Schnee ermöglichen, sie sind wohl im Moment einzig als Frostschutz da. Wie Du siehst - kein Schnee weit und breit.


Im Kräutergarten treiben schon die Silvermantel wieder aus und auch die Blutampfer ist schon fast bereit zur Ernte. Noch immer stehen Stangensellerie im Beet. Unter dem Zelt gedeiht Nüsslisalat. Die beiden alten Hochbeete werden im Frühling verschwinden.



Der violette Weg sieht noch immer herbstlich aus. die vertrockneten Blätter der Storchenschnabel liegen hier noch, während darüber im Hasel bereits der Frühling ausbricht. Einzig der Frost zeigt, dass es Winter ist.





Hier eindeutig: Der Hasel beginnt zu blühen. Ich mag diese komischen Zäpfchen die im Strauch hängen sehr. Irgendwie Raupenartig, irgendwie ausserirdisch - einfach komisch nicht ?
Ich glaube ich geh selten vorbei, ohne eines davon abzuzupfen. Ich weiss, das soll man nicht, gibt weniger Nèsse. Aber meine Finger machen das von gaaaanz alleine :-).


Das Christkind hat mir einen Makroaufsatz für die Kamera gebracht, so kannst Du nun meine Gräser von gaaaaanz nah bewundern. Siehst Du die Samenkapseln?  Muss ich wohl schneiden die Gräser, sonst habe ich dann überall Gräser im Garten ? Wer weiss das? Danke für Hinweise !


Das ist die Blüte der Winterheckenkirsche - Wow, ich bin ganz begeistert von ihrem Duft. Sie hat ihre winzigen Blütchen klamheimlich im weissen Beet aufgemacht und ich dachte von weiten: Was hat den hier bitte weisse Beeren? Von der Nähe dann dieser Duft und diese zarten Gebilde.
So schön.
Das arme Ding wurde in diesem Jahr DREI-mal umgesetzt, weil ich mir einfach nie so ganz sicher war ob es wirklich der richtige Platz für sie ist, oder weil eine andere (geschenkte) Pflanze besser an ihren Standort passte. 
Ich bin so schlimm was Umpflanzungen anbelangt. Ich schaue weder auf den Mond, noch auf das Wetter noch auf irgendwas - ich muss bloss Zeit und Laune dazu haben.
Notfalls wird dann halt eine Weile gegossen und gut zugeredet... 
Ja ja, ich spreche ab und zu mit meinen Pflanzen, die gehören ja auch zur Familie *lach

Ich spreche nicht nur mit ihnen, ich schimpfe auch mit ihnen 
(ich meine den Pflanzen, na ja mit der Familie auch....)

Der (oder heisst es dem?) Kiwi (egal meine ist eh ein Zwitter und befruchtet sich selbt) habe ich im Frühling mit der Säge in der Hand gedroht: "Wenn Du Mistding in diesem Jahr wieder keine Blüten machst, schneide ich Dich ab und werf Dich dort drüben auf die Astlege am Bach"
DAS Kiwi hat also geblüht wie befohlen und ich hatte fast ein schlechtes Gewissen. 
Andererseits: Wenns wirkt...
Ich steh dann in zwei Monaten wieder mit der Säge dort und sage ihr: 
"Wenn Du wieder keine Kiwis bringt, dann... "

Aber zurück zur momentanen Gartenlage.

Die Tulpen und die Schneeglöcken treiben, Die Primeln blühen.
Die Maibeeren haben erste grüne Blattspitzen 
"Himmelnochmal, 
was mach ich wenn dann der Winter doch noch kommt?"

Im Kiesbeet blüht noch immer eine rosa Schafgarbe - zum Glück sehe ich hier noch keine Krokusse, aber man weiss ja wie schnell das gehen kann.


Wie Du siehst, ich habe noch nichts geschnitten, das mache ich wirklich erst, wenn die Pflanzen im Februar wieder zu treiben anfangen (also eigentlich jetzt, es treibt ja alles). Normalerweise ist das dann wenn ich auch die Sommerblühenden Sträucher schneide (Sommerflieder, Bauernjasmin, Hortensien, etc.)

Gerade stehen von diesen Sträuchern die eingetrockneten Blüten noch gegen Himmel und lassen die Pflanzen nicht ganz so kahl aussehen.




Auch hier durfte das Makro mit auf die Fotoprisch ;-)


Während ich eigentlich noch weiter fotografieren wollte, ist lieber Besuch vorbei gekommen. 
Inzwischen liegt der Garten wieder im Schatten, man sieht es am Teich.


Auch diesen sonnigen Platz habe ich heute nicht genutzt, dafür sind wir eine gute Runde auf einem Verdauungsspaziergang gewesen (ohne Kamera).

Dieser Strauch ist meine Blüte des Monats, anders kann ich das nicht ausdrücken.


Ein Winterschneeball. Ein unkomplizierter Strauch und ein zuverlässiger Blüher im Winter. 
Ich liebe ihn!



Es blühen: Winterschneeball, Winterjasmin, Winterheckenkirsche, Primeln, Veilchen
Ernte im Gemüsegarten: Nüsslisalat, Endiviensalat, Lauch
Ernte im Kräutergarten: Petersilie, Blutampfer, Veilchenblüten, Stangensellerie

Zu tun im Dezember und im Januar 
(hier geht es mit einem Klick auf den Monat zu den Arbeitsplänen)

Für dieses Jahr war das der letzte Monatsblick.

Ich hoffe Du hattest übers Jahr viel Freude am mitverfolgen der Jahreszeiten.

Noch weiss ich nicht welches mein zukünftiger 12tel Blick wird. Aber mir gefällt die Tradition (ja es ist inzwischen eine Tradition geworden) jeden Monat einen Gartenrundgang zu machen und kurz zu dokumentieren was grad läuft.

Hier findest Du die vergangenen 12 Monate im Überblick

  


Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein schönes Jahresende.
Ich freue mich, wenn Du im kommenden Jahr wieder bei Gartenkraut mitliest.

Grüess Pascale














Freitag, 25. Dezember 2015

Nach dem Adventsfenster Rundgang

brauchen wir was Warmes



Dies ist übrigens mit einer hübschen Verpackung auch ein Super Wichtel-Geschenk für jemanden der sowieso schon ALLES hat.




mit diesem Drink wünsche ich Dir nun ganz gemütliche Festtage, die Du hoffentlich im Kreise von lieben Menschen verbringen darfst.



Im neuen Jahr sehen wir uns mit vielen Gartenthemen wieder. Ich freue mich sehr darauf meine Erlebnisse, Ideen und Spinnereien mit Dir zu teilen.



Grüess Pascale



Sonntag, 20. Dezember 2015

Geldgeschenke

Geht es Dir auch so, je grösser die Kinder sind um so eher wünschen Sie sich Geld oder einen Beitrag an einen RIESIGEN Wunsch.

Da ich nicht gerne einfach Geld im Umschlag verschenke habe ich mich mal nach Ideen umgeschaut:


Münzen im Pinienzapfen
Den Zapfen an die Wärme stellen und warten, dass sich die Schuppen öffnen. Kleine Geldstücke hineinlegen und den Zapfen vorsichtig in eine Schale mit Wasser stellen. Nach ca 1 Stunde haben sich die Schuppen geschlossen und die Münzen fallen nicht mehr hinaus. Nun kann das Ganze zum Beispiel noch mit Golddraht umwickelt werden.




Gefrohrene Münzen

Du nimmst den gesamten Betrag den Du schenken möchtest und füllst ihn in ein geeignetes Gefäss (ein Weckglas, eine Gugelhopfform), das Du stürzen kannst. Das Wasser welches Du darüber giesst, kannst Du nach Wunsch auch mit Lebensmittelfarbe einfärben, das sieht für eine Guggelhupfform sehr gelungen aus. Nun stellst Du das Gefäss mit den Münzen in den Tiefkühler und nimmst es erst kurz vor der Übergabe heraus. Auf eine wasserfeste Unterlage stellen und langsam schmelzen lassen.





Gefaltetes Hemd
Die Idee vom gefalteten Hemd, die kennst Du sicher. Falls nicht findest Du bei Mr Google alle nötigen Informationen
Hier eine Seite mit einer Schritt für Schritt Anleitung: http://www.basteln-gestalten.de/geld-falten



Das Foto ist aus der Google-Suche und nicht von mir



Origami-Technik
Ist eine tolle Möglichkeit für viele unterschiedliche Faltideen für Geldgeschenke:





Die Fotos stammen aus der Google-Suche und sind nicht von mir.


Vielleicht findest Du eine schnelle Idee um Dein Geldgeschenk nicht im Umschlag übergeben zu müssen :-)

Grüess Pascale






Samstag, 19. Dezember 2015

Chai-Krachmandeln

Wie versprochen reiche ich das Rezept für Chai-Krachmandeln nach.

Suchtgefahr !!!







Viel Spass beim Rühren und Geniessen

Pascale

Freitag, 18. Dezember 2015

Kaffee-Sirup zum zweiten

Genau das richtige für den Advent.
Diesen Chai-Sirup kannst Du gebrauchen um Dir einen würzigen Tee zuzubereiten oder wenn Du ihn über eine Kugel Zimt-Eis giesst ist er auch superlecker.

Ich kann es nicht beurteilen (da ich fast nie davon trinke) darum hier ohne Gewähr:
Kaffee Liebhaber schütten ihn auch in ihren Kaffeein einen Latte oder in den kleinen Schwarzen.



Ich habe mit dem Rest des Sirups, der nicht in die kleine Flasche gepasst hat, Chai-Krachmandeln gemacht. mmmh

Hier findest Du das Rezept für den Sirup: 



Das Rezept für die Krachmandeln werde ich Dir morgen Online stellen und hier verlinken.


Wenn Du Lust hast Dir auch noch Lebkuchen-Sirup zu machen, dann tauscht Du einfach die Gewürze aus:
Zimt (als Hauptanteil), Nelken, Piment, 
Muskat, Koriander, Kardamom und Ingwer
gehören in die Lebkuchenwürzmischung.


Viel Spass in der Küche und beim Geniessen.

Grüess Pascale

Donnerstag, 17. Dezember 2015

Christmastime bei Gartenkraut

Die immer wieder gleichen Schätze 
werden aus den Kisten hervorgeholt.
Die schönen Erinnerungen gleich mit ausgepackt.

Basteleien noch aus den Kindergartentagen des Nachwuchses. 
Einiges ist im Laufe der Jahre natürlich unschön geworden und wurde nach und nach entsorgt...



 



 

 

 



 

 

 




Einzigartigkeiten, gekauft irgendwo in einem verwunschenen Laden im Bregenzerwald, wo sie scheinbar auch im Januar noch Weihnachten hatten.

Selber genähte Krippenfiguren. 
Sie erzählen Dir hier die Weihnachtsgeschichte : KLICK



Geschenke von lieben Menschen







Lauter schöne Dinge eben.

Dennoch, die Deko bei uns im Haus wird jedes Jahr weniger opulent. Hat das mit meinem Alter zu tun, wird man irgendwann automatisch mehr "Zen" oder vielleicht hat es auch mit dem ganzen Trubel um Weihnachten zu tun? 

Mir macht es keinen Spass zu dekorieren, wenn schon in den Herbstferien alle Läden mit Weihnachtsguetzli ausgestattet sind und im Radio non stopp Werbung für "kauft noch mehr" kommt.
Die meisten von uns hier in Europa haben doch schon mehr als genug Material.
Es ist mir wichtiger Zeit mit lieben Menschen zu verbringen. Aber versucht das mal im Advent, die sind ja alle total im Weihnachtsstress !!! 
Das war doch nicht die Botschaft oder hab ich was missverstanden ?

Dieses Jahr habe ich sogar den grossen Weihnachtsbaum abgeschafft. 
Es steht dafür eine kleine Tanne im Topf auf der Treppe.


Manchmal ist weniger eben mehr.


Vielleicht sollte ich es mit dem Grinch halten 
und nur noch ein einzelnes solches Bäumchen aufstellen?
Ich mag meine Grinch-Bäumchen auf jeden Fall. Nach Weihnachten werden sie ausgewickelt und in den Garten entlassen, aber vorsichtig ans Klima angepasst.

Wir freuen uns auf jeden Fall auf ein paar terminfreie Tage zwischen den Jahresend-Feiern und geniessen diese Zeit im kuscheligen Daheim.



Am liebsten in warmen Wollsocken und einem guten Buch auf dem Sofa.







Schön, dass Du uns besucht hast.

Geniess die Zeit zwischen den Jahren, 
lass Deine Gedanken sich ruhig gebaren.

Setz Dich nieder ganz in Ruh, 
hör nur dem Wind vor dem Fenster zu.

Werde ruhig und lausch in Dich hinein.
Hörst Du es läuten das Weihnachtsglöckelein ?

Frohi Wiehnacht





Grüess Pascale