Donnerstag, 15. Mai 2014

Renaturierung am Binnenkanal

Es ist fantastisch, was man aus einem kanalisierten Gewässer machen kann. Noch vor kurzem floss hier das Wasser in einem betonierten Steinbeet. Schnell, langweilig, die Ufer waren mit fetten Wiesen und ein paar vereinzelten Sträuchern bewachsen.

Uns jetzt: schau Dir mal mal die Veränderung an. Dies ist eine meiner liebsten Radelstrecken geworden. Flach, das heisst ich kann es geniessen und jeden Monat entdecke ich hier neue Blüten.

Ich nehme Dich heute gerne mal mit. Die Strecke geht durchs Oberrieter Naturschutzgebiet Wichenstein. Durch den Hirschensprung, eine Schlucht im Brunnenberg. Es verläuft die Kantonsstrasse hindurch.

Der Sage nach soll sich hier ein Hirsch durch einen gewaltigen Sprung vor den Jägern gerettet haben.

  

 

In Rüti (Schweiz, Kanton St. Gallen fahren wir alles dem renaturierten Kanal entlang)











 

Die Schwäne haben gerade Junge und sind im Wasser und an Land anzutreffen.


Eine Bachstelze konnte ich beim Mückenfangen beobachten.


Auf dem Weg laden diese beiden Typen zum Dazusitzen ein.


 und überalle ist alles übervoll mit Blüten




Diesen Weg kannst Du auch nehmen um ins Bangserriet zu radeln und gerade jetzt im Mai die Blüte der Schwertlilien zu bewundern.

Danke fürs Mitkommen.

Grüess Pascale

PS. Ich wende mich hier wegen der Buchverlosung noch mals an Marry. Du hast das Buch " Herzensdinge" bei der Auslosung gewonnen. Bitte melde Dich per Mail bei mir und teil mir Deine Postadresse mit. Vielen Dank.