Donnerstag, 15. August 2013

Baldrian




Anbau im Garten

Baldrian ist frostbeständig und gedeiht in Sonne oder Halbschatten in fast jedem Boden. Die Vermehrung erfolgt durch Samen oder Teilung größerer Pflanzen. Er verträgt auch gelegentliche Überschwemmungen und ist daher in der freien Natur häufig auf Wiesen entlang von Gewässerläufen zu finden.

Magisches

Ein Liebesrezept aus dem Mittelalter "Jüngling, trage eine Baldrianwurzel in der Tasche und sage den Zauberspruch: "Baldrian, greif mir dran!" Dann kann dir die Maid nichts verweigern.

Unverständlich, wenn man weiss wie durchdringend der Baldrianwurzelduft ist.

Rezept

Vom Baldrian werden im Herbst die Wurzeln geerntet. Vosicht nicht den ganzen Bestand ausgraben, sonst ist er dann weg.

Baldrianwurzeln klein schneiden und trocknen. Zusamnmen mit Hopfen, Johanniskraut und Passionsblume als beruhigenden Tee aufgiessen.

Tinktur: Frische (gewaschene) Baldrianwurzeln klein schneiden mit Alkohol übergiessen und während 4-6 Wochen stehen lassen. Regelmässig schütteln. Absieben und in saubere Flaschen füllen.

Grüess Pascale